Humane Papillomviren (HPV) gehören zu den häufigsten Erregern von Infektionen im Genitalbereich und werden sexuell übertragen. Bestimmte Typen dieser Viren (sogenannte Hochrisikogruppe) spielen eine entscheidende Rolle bei der Entstehung des Gebärmutterhalskrebses und dessen Vorstufen. Durch hochmoderne Testverfahren (DNA-Technologie) kann man diese Viren im Abstrich vom Gebärmutterhals nachweisen. Häufig heilen diese Infektionen von alleine folgenlos aus. Allerdings sollten bei positivem Abstrichbefund engmaschigere Kontrollen erfolgen, um Veränderungen ggf. frühzeitig erkennen und behandeln zu können.

Den Folder "Humane Papillomviren" können Sie  in unserer Praxis erhalten oder hier downloaden

Am 31.03.03 hat die US-amerikanische Arzneimittelbehörde FDA den HC-II-HPV-Test zum Einsatz im Zervixkarzinom-Screening parallel zur zytologischen Untersuchung bei Frauen über 30 Jahren zugelassen.Auf der Basis von zahlreichen Studien mit mehr als 40.000 Teilnehmerinnen wurde gezeigt, dass HPV-Testungen zusammen mit der Zytologie deutlich genauer sind, als die Zytologie alleine, ein Zervixkarzinom oder seine Vorstufe zu erkennen. Ein negativer HPV-Test schließt das Vorliegen oder  Auftreten einer solchen Erkrankung innerhalb von 2 Jahren zu 99,9 % aus.
Eine HPV-Testung im Screening ist noch keine Leistung der Pflichtkassen. Ebenso wie die Dünnschichtzytologie (oder in optimaler Kombination mit ihr) handelt es sich um ein IGeL-Verfahren.
Das bedeutet, dass diese ärztlichen Leistungen nicht zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen gehören. Es besteht daher kein Anspruch gegenüber der Krankenkasse auf Kostenerstattung. Bei Inanspruchnahme dieser ärztlichen Leistungen entsteht zwischen der Patientin und dem Arzt ein privates Behandlungsverhältnis. Die Vergütung richtet sich nach der amtl. Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ).
Falls Sie diese vorsorgliche Untersuchung wünschen oder Fragen hierzu haben, wenden Sie sich bitte an uns.

Praxis - Sprechstunden

Montag

08.00-12.00 und 15.00-18.00

Dienstag

09.00-13.00 und 15.00-19.00

Mittwoch

09.00-12.00

Donnerstag

08.00-12.00 und 15.00-18.00

Nachmittags Naturheilkunde-

und Privatsprechstunde

Freitag

9.00- 12.00

 

Kontaktdaten

Münchner Straße 2
86316 Friedberg

Telefon: 0821-2678172
Fax: 0821-2678173
E-Mail: info@frauenaerztin-penner.de